Richard Köster, geboren 1991 in Prien am Chiemsee, ist ein deutscher Trompeter und Komponist, der sich in den verschiedensten Bereichen der improvisierten Musik bewegt. Von 2014 – 2016 war er als Trompeter Teil des Bundesjazzorchesters (BuJazzO), deren künstlerische Betätigungen ihn an die skurrilsten Orte der Welt führten (Ecuador, Italien, Gelsenkirchen u.a.) und ihm die Gelegenheit gaben, mit bekannten Persönlichkeiten der deutschen und internationalen Jazzszene zu konzertieren, wie etwa John Hollenbeck oder Götz Alsmann. Seine Studien führten ihn nach Wien, Groningen, Bern und Oslo.
2016 war er mit der Formation „Das Kammerer OrKöster“ Gewinner des 8. Europäischen Burghauser Nachwuchs-Jazzpreises, sowie als Teil der Band „Coastline Paradox“ Zweitplatzierter des LAG Jazzpreises.
Richard Köster lebt derzeit in Oslo.
Richard Köster, born 1991 in Prien at the Chiemlake, is a german trumpeter and composer, working in improvised music. Being part of the German National Youth Jazz Orchestra from 2014- 2016, he travelled to places like Ecuador, Italy and Gelsenchurch and played concerts with well known german and international artists like Götz Alsmann and John Hollenbeck.
After studying in Vienna, Groningen, Bern and Oslo, he is currently living and working in Oslo (Norway).